Bruchstücker 8

76661 Philippsburg

Montag - Freitag

7:30 - 12 13 - 16:30 Uhr

JST-Bernhard Pahling GbR

Sparen mit Öl- und Gasheizung

Die organischen, also fossilen Brennstoffe Erdöl und Erdgas entstanden aus abgestorbenen Meereskleinstlebewesen über einige Jahrmillionen hinweg. Die heute bekannten und nutzbaren Welt-Energiereserven an Erdöl und Erdgas reichen, bei jetzigem Verbrauch, noch 43 bzw. 66 Jahre und Kohle ca. 170 Jahre. Neben begrenzten Ressourcen ist der Anstieg der Treibhausgaskonzentrationen durch die Verbrennung fossiler Energieträger ein Auslöser für modernes, also sparsames Heizen.

Ölheizungen und Ölbrennwert-Systeme

Die modernen Ölheizungen der JST-Bernhard Pahling GbR nutzen die, bei der Verbrennung des flüssigen Brennstoffes Heizöl entstehende, Wärme für die Raumheizung und Warmwasserbereitung. Diese Verbrennung findet in Kesseln statt, die wir in den Kesselvarianten Niedertemperatur- und Brennwertkessel anbieten. Die produzierte Wärme wird über einen Wärmetauscher an den Wasserkreislauf übertragen und mittels der Umwälzpumpe an die einzelnen Heizkörper übertragen.

Sparen Sie mit moderner Brennwert-Technik! Neben einer höheren Effizienz überzeugen unsere Ölheizungen auch mit Brennwert-Technik, die neben der Wärme der Verbrennung auch die Wärme der Abgase nutzt. So werden Energieverbrauch und Kosten gesenkt, die Freisetzung von Emissionen verringert und Norm-Nutzungsgrade von bis zu 104 % erzielt. Die geringeren Heizkosten sorgen dafür, dass sich die etwas höheren Kosten für eine Brennwert-Technik schnell wieder amortisieren.

Gasheizungen und Gasbrennwert-Systeme

Gasheizungen verdrängen zunehmend die Ölheizungen aus den Haushalten, was an den relativ konstanten Gaspreisen und der besseren Klimabilanz von Erdgas liegt. Die bei Gasverbrennung erzeugte Wärme wird bei diesem Heizsystem an einen Wärmeträger – Wasser oder Luft – übertragen und an die Heizkörper weitergeleitet. Wir bieten Ausführungen als Niedertemperatur- oder Brennwert - Kessel, die klassischen Konstanttemperatur - Kessel bieten wir wegen Ineffizienz nicht mehr an.

Niedertemperatur-Kessel können mit Temperaturen unter 70 Grad Celsius betrieben werden, was 20 bis 30 % Energieeinsparung bedeutet. Noch effektiver sind Gasbrennwert-Systeme, die auch die Wärme der Abgase nutzen und daher zu den energieeffizientesten Heizungen zählen. Mit ihnen können 50 Prozent der CO2-Emissionen vermieden, die Heizkosten um 10 bis 30 Prozent reduziert und Norm-Nutzungsgrade von bis 98 % erzielt werden. Brennwert-Technik ist also immer eine gute Wahl!

Förderung moderner Brennwert-Systeme

Egal ob Ölheizung, Gasheizung oder ein anderes Heizsystem: Eine Investition in Brennwert-Technik lohnt sich immer und zahlt sich binnen kurzer Zeit aus. Da so Energieverbrauch und Emissionen gesenkt werden können, wird die Investition in diese Technik u.a. durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW-Bank), die Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrollen (BAFA) und in Baden-Württemberg mit der Mietwohnungsfinanzierung durch die Staatsbank L-Bank gefördert.